In meiner Praxis arbeite ich mit Erwachsenen und mit Jugendlichen.

Mögliche Gründe, die Sie zu mir in die Praxis führen können:

  • diffuse Gefühle der Unzufriedenheit 
  • die Frage nach dem eigenen Selbst (Was macht mich aus? Wohin will ich?)
  • Schwierigkeiten in Arbeitsbeziehungen, in Freundschaften und/oder in Liebesbeziehungen
  • der Wunsch, sich selbst besser zu verstehen
  • der Wunsch, festgefahrene Muster zu durchbrechen und individuelle Entwicklungspotentiale auszuschöpfen
  • Selbsterfahrung im Einzelsetting und im Gruppensetting (anrechenbar für die Ausbildung in Klinischer Psychologie bzw. Gesundheitspsychologie sowie für das Psychotherapeutische Propädeutikum)
  • Supervision im Einzelsetting und im Gruppensetting (anrechenbar für die Ausbildung in Klinischer Psychologie bzw. Gesundheitspsychologie sowie für das Psychotherapeutische Propädeutikum - zudem für das 550-Stunden-Pflichtpraktikum des Fachspezifikums "POP")
  • Ängste bzw. Panikattacken bzw. Sozialphobie 

  • Gedankengrübeln bzw. Zwangsgedanken
  • Depression bzw. Erschöpfungszustand
  • Lebenskrise (Belastungs-Störung)
  • Persönlichkeitsstörung - z.B. emotional instabile Störung (Borderline-Störung)
  • Psychosomatische Symptome
  • Schlafstörung

Bei Bedarf arbeite ich in Kooperation mit Psychiaterinnen und Psychiatern - oder mit anderen Fachkräften.

Bei intellektuell eingeschränkten Personen kooperiere ich u.a. mit betreuten Wohn-Einrichtungen.

(Weitere Informationen siehe Menüpunkte >Angebot sowie >über mich.)